AKTUELLES:


MITGLIEDERVERSAMMLUNG:

am 15. Juli 2021 im St. Hildegard, Markwaldstr. 23, Offenbach – Bieber. 

Hier zur Einladung >  hier



AKTUELL: Juni 2021

Unsere Anmerkungen zum Schulneubau in Bieber-Nord. 

Hier zur unseren Anmerkungen:  hier

Dieser soll laut Begründung des Antrags auch die Schüler des geplanten Neubaugebiets Bieber Waldhof West aufnehmen. Auch diese (Mehr-)Investitionen sind die Folge der Wachstumspolitik ohne Grenzen. 

Deshalb:

KEINE BEBAUUNG WALDHOF-WEST!!!


Pressemitteilung der BI 

> Koalitionsvereinbarung und entsprechende Pressemitteilung 17.05.2021 




MÜLLSAMMELATION:

Die zweite Aktion fand wie geplant am 08.05.2021 statt.

Wir danken allen die dabei waren.

Hier einige Bilder > hier  > Zur Pressemitteilung











Neu entworfen und ab sofort verfübar:

Die Plakate können in folgenden Geschäften abgeholt werden.

Bummelkinder                    Art + Creativ                      blumenwerk

Vielen Dank dafür

Um was geht es?

Auf diesen Seiten erhalten Sie Informationen, warum nach Meinung der Bürgerinitiative die geplante Bebauung von Bieber-Waldhof-West nicht umgesetzt werden darf. 

Die Rahmenbedingungen für den Wettbewerb lauteten:

Schaffung von rd. 600 Wohneinheiten auf 10 Hektar "Wohnbaufläche", d. h. 60 Wohneinheiten je Hektar. Dies entspricht einer wesentlich höheren Bebauungsdichte als in Bieber-Nord.

Die Flächennutzung soll dabei "schonend" durchgeführt werden, d. h.  es muss in die Höhe gebaut werden. 

Ein Drittel Mietwohnungen, ein Drittel geförderte Mietwohnungen (sozialer Wohnungsbau) und ein Drittel gemeinschaftliche Wohnformen (z. B. Mehrgenerationenhäuser).

 

Unsere Argumente gegen die Bebauung

 

Klima-, Natur- und Artenschutz

Die Stadt Offenbach plant, in den nächsten Jahren ein großes Stück Naturfläche städtebaulich zu entwickeln: 600 Wohneinheiten, rund 2.000 neue Anwohnerinnen und Anwohner. Natur- und Ökosystem im Stadtteil werden unheilbar zerstört.    

AKTUELL:  Beschlussvorlage zur Sitzung der Regionalversammlung Südhessen am 13.12.2019.

Im SPK (schlüssiges Plankonzept) sind die im geltenden Regionalplan festgesetzten Kaltluft- und Frischluftentstehungsgebiete zu beachten; Eingriffe sind hier grundsätzlich ausgeschlossen. Im künftigen Regionalplan/RegFNP sind aufgrund aktueller Gutachten - ggf. der „landesweiten Klimaanalyse Hessen“ - Vorranggebiete und Vorbehaltsgebiete für besondere Klimafunktionen festzulegen.

LINK zur Beschlussfassung

Weiterlesen

Die Bürgerinitiative sagt zu dieser Planung: Nein.

Regionale Verantwortung

Die Kommune hat die Grenzen des Zumutbaren für eine gesunde und prosperierende Entwicklung der Stadt schon längst überschritten. Eine Bebauung von Bieber-Waldhof-West ist für die BI eine Missachtung regionaler Verantwortung für nachhaltiges Wachstum.

Weiterlesen

Die Bürgerinitiative sagt zu dieser Planung: Nein.     

Finanzielle Situation der Stadt Offenbach

Die finanzielle Situation der Stadt Offenbach lässt die infrastrukturelle Entwicklung von Bieber-Waldhof-West überhaupt nicht zu. Offenbach schultert schon heute über Maßen eine regionale Verantwortung in der Metropolregion, die die Menschen der Stadt nicht mitnimmt und im Vergleich zu anderen Kommunen in Rhein-Main unverhältnismäßig ist.

Weiterlesen

Die Bürgerinitiative sagt zu dieser Planung: Nein.